Tipp: Offline-Navi

PocketEarthFĂŒr alle iPhone/iPad-Besitzer habe ich eine interessante Offlinekarten-App entdeckt.
Bisher habe ich „GPS Navigation by Scout“ von Skobbler und neuerdings „maps.me“ benutzt. Ich war damit auch sehr zufrieden.   >   Die neue App heißt: „Pocket Earth“

Diese App hat Àhnliche Funktionen wie maps.me und benutzt auch das gleiche Kartenmaterial (OpenStreetmap).
Auch die Option: IMPORT/EXPORT ist vorhanden. Somit lassen sich POIs/StellplĂ€tze, die als GPX-Dateien zur VerfĂŒgung stehen, in die Offline-Karte integrieren. Man kann also schnell offline feststellen, welche StellplĂ€tze (promobil, WoMo-Verlag, Campercontact, BordAtlas u.a.) in der NĂ€he sind und sich dann mit der App dorthin fĂŒhren lassen.
ZusĂ€tzlich kann man markierte Wikipedia-Infos und regionale ReisefĂŒhrer von Wikivoyage offline lesen, was fĂŒr unsere Reisen ideal ist. 👏

Die App kostet weltweit mit Wikipedia und Wikivoyage ca. 10€. Das ist es mir wert

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht von

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s