Tipp:

Immer wieder werden wir gefragt:

„Wie organisiert ihr eure Reisen und welche Apps benutzt ihr unterwegs?“

FĂŒr unserer Reiseplanung und Vorabinformationen greifen wir hauptsĂ€chlich auf die bekannten ReisefĂŒhrer der folgenden Verlage zurĂŒck:

Da diese BĂŒcher doch so einiges wiegen, haben wir die meisten BĂŒcher als iBooks auf dem iPad gespeichert.

FĂŒr das Navigieren unterwegs benutzen wir hauptsĂ€chlich die folgenden Apps:

TomTom Go mobile:

Nach unserer Erfahrung das beste Offline-Navi fĂŒrs Smartphone. Gut, es kostet im Jahr knapp 20€ fĂŒr Offlinekarten/weltweit mit VerkehrsfĂŒhrung und Blitzerwarnung. Was es uns wert ist.

maps.me:

Ebenfalls eine Offline-App aber mit openstreet-Karten auf denen Wanderwege und die unterschiedlichste Poi’s angezeigt werden. So werden z.B. auch viele ReisemobilstellplĂ€tze (Suchbegriff > Wohnwagenstellplatz) angezeigt. Ferner kann man auch fremde oder auch eigene Poi‘s einbinden.

PocketEarth: (nur iPhone/iPad)

Diese App ist hat die gleichen Eigenschaften wie maps.me. ZusĂ€tzlich kann man an den besuchten Orten passende Wikipedia-Artikel offline lesen. Somit ersetzt dies App fast einen ReisefĂŒhrer.

Bei der Suche nach einem Übernachtungsplatz sind die folgenden Stellplatz-Apps unsere Favoriten:

Campercontact:

Wohl die beste App in diesem Segment.

In dieser App werden Bilder, Ausstattung, Preise sowie Bewertungen von ĂŒber 28.000 PlĂ€tzen angezeigt.

park4night:

Diese App ist nicht so bekannt, doch wir benutzen die App gerne, wenn wir einen Platz zum Freistehen suchen.

BerĂŒcksichtigt bei unserer Planung wird auch immer wieder das zu erwartende Wetter. Dabei helfen uns die beiden folgenden Wetter-Apps:

WeatherPro:

In der Premium-Version bekommt man eine 14-Tage-Vorhersage mit Wetterdaten und Satellitenbilder.

MeteoEarth:

Die obige Premium-Version beinhaltet auch diese 3D-Wetter-App welches eine 5-Tage-Vorhersage als Animation abspielt. Dabei kann man selbst festlegen ob man die Regen-, Wind-, Temperatur- oder Luftdruckentwicklung sich anschauen möchte.

ErgÀnzen möchten wir, dass wir die Apps auf den iPhone und dem iPad benutzen. Doch die meisten Apps laufen auch auf AndroidgerÀten.

Veröffentlicht von

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s