Mit dem Reisemobil unterwegs – Beantwortungen der Fragen 3 + 4

3. Wie kommt ihr ins Internet?

4. Wie bekommt ihr das Geschehen in der Welt mit?

Diese beiden Fragen können wir in einem Beitrag beantworten, da hier ein kausaler Zusammenhang besteht.

Ob für die Reiseplanung oder auch für Reiseinformationen unterwegs, ohne das Internet geht heute fast nichts mehr. Aber wie kommt man unterwegs ins Internet?

Mobilisten, die auf ihrer Reise nur auf Campingplätzen übernachten, haben es einfach. Denn die meisten CP haben WLAN, wenn oft auch nicht das schnellste, aber für einfaches Surfen reicht es.

Ferner bieten inzwischen viele Bars und Restaurants kostenloses WLAN an.

Da wir aber sehr selten Campingplätze aufsuchen, mussten wir uns selbst versorgen.

Auf den Urlaubsreisen und zu Beginn unserer jetzigen Rentnerreise benutzten wir eine deutsche Prepaid-Datenkarte zu 14,99€ von Aldi Talk (o2). Hiermit standen uns 7GB Datenvolumen für 4 Wochen in allen EU-Ländern zur Verfügung. Bei sparsamer Anwendung kann man damit auskommen. Diese Datenkarte nutzten wir nur in einem iPad zum Surfen. Für die iPhones hatten wir separate SIM-Karten von Lidl Connect (Vodafone) mit Flatrate und 3GB Datenvolumen zu 7,99€.

Mit der Zeit stellten wir aber fest, dass ein iPad für zwei Personen zum Surfen, Lesen und Recherchieren nicht ausreichte.

Also aktivierten wir unseren HUAWEI 3278-LTE-Router.

Dieser Router generiert ein eigenes WLAN-Netzwerk, sodass wir mit all unseren Geräten (zwei iPhones, zwei iPads und zwei eBook-Reader) gleichzeitig das Internet benutzen können.

Jetzt kann jeder unabhängig voneinander in unserem SZ-Abo lesen oder in Reiseportalen bzw. Stellplatzführern die nächste Route planen. Durch das intensive Nutzen des Internets reichte nun aber unser gebuchtes Datenvolumen bei weitem nicht mehr aus. Wir mussten uns eine andere Lösung suchen.

Auch hier half uns das Internet in Form eines Reisemobilforums weiter. In diesem Forum erfuhren wir, dass man mit dem Erwerb einer örtlichen Prepaid-Karte (z.B. in Italien von Wind) viel mehr Datenvolumen zu einem günstigen Preis buchen könne. Auch über das Wie? gab es Hilfe in Form eines Links:

So klappt es in Italien mit dem Internet

Die Prepaidkarte kauften wir in einem Shop von Wind. Dort wurde sie auch sofort aktiviert, jetzt stehen uns 60GB Datenvolumen pro Monat zu 14,99€ zur Verfügung und das reicht allemal, um mit euch zu kommunizieren und uns über das Weltgeschehen auf dem Laufenden zu halten 👍😄.

Veröffentlicht von

RiRo

Die Reiseblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s