Transit 👉 GR 🇬🇷 2️⃣

Kroatien 🇭🇷
Die Adriaküste

Unsere Tour durch Kroatien treten wir mit gemischten Gefühlen an. Freistehen ist generell verboten 🚫, Campingplätze bzw. AutoCamps sind verhältnismäßig teuer – das haben wir bereits 1997 erlebt. Wir sind gespannt auf die Situation 2021.

Bei unserer Einreise nach Kroatien werden wie zuvor beim Passieren der Grenze Italien/Slowenien Ausweise, Fahrzeugpapiere und die COVID-Impfzertifikate kontrolliert. Es ist die erste Grenzkontrolle seit vielen, vielen Jahren.

Die Touristenhochburgen der Halbinsel Istrien lassen wir rechts liegen und fahren Richtung Süden. Kurz hinter Starigrad finden wir überraschenderweise eine kleine Bucht, in der wir baden und ruhig übernachten können.

Auf der Weiterfahrt stellen wir leider schnell fest, dass eine Wiederholung so einfach nicht möglich ist. Die AutoCamps der CamperApp park4night sind voll, nur durch Zufall entdecken wir einen kleinen CP abseits der Straße. Da dieser CP in keiner Reise-App vertreten ist, finden wir hier einen freien Platz mit direktem Strandzugang – und dies für 11,50€ . Die Zufahrt ist steil und daher für ein WoMo mit Überhang eine kleine Herausforderung. Wir schaffen es und bleiben zwei Nächte 😀.

Soviel Glück haben wir am nächsten Abend nicht. Wir stehen auf einer Hafenmole bei Split – mit schöner Aussicht, aber leider auch mit einer erheblichen Geräuschkulisse. Hier laufen riesige Motoryachten am Abend ein und am frühen Morgen wieder aus. Eigner oder buchende Gäste werden in anderen, renommierteren Häfen aufgenommen.

Der letzte Übernachtungsplatz ist wieder ein Campingplatz- nett gelegen in einer kleinen Bucht – allerdings für 21€, Stechmücken inclusive.

In Kroatien genießen wir das klare Meereswasser und schwimmen täglich unsere Runden.

Die Küste Kroatiens

Eine Tour durch das Hinterland zeigt, dass Kroatien noch immer vom Bürgerkrieg gekennzeichnet ist. Überall stehen Hausruinen, deren Einschusslöcher an grausame Auseinandersetzungen erinnern. Wir nehmen an, dass viele dieser Häuser ehemals serbische Bewohner hatten.

Immer wieder begegnen uns Zeugnisse des Jugoslawienkriegs (1991-1995)

Veröffentlicht von

RiRo

Die Reiseblogger

Ein Gedanke zu “Transit 👉 GR 🇬🇷 2️⃣”

  1. Ja, Ihr Lieben wir waren mal in Kroatien zu einem Segelurlaub auf einem 14-mtr. Schiff mit einem poln. Kapitän. Es ging von Split bis Dubrovnik. Viele kleine Inseln sind wir angelaufen. Aber Dubrovnik mit dem Rundgang über die Stadtmauer war am eindrucksvollsten. Inzwischen ist Kroatien sehr teuer geworden, wie Ihr es bestätigt.
    Weiterhin gute Fahrt und bleibt gesund.
    Liebe Grüße von
    Dieter und Eka.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s