2018 Marsaille/Südfrankreich

Bislang haben wir Großstädte auf unseren Touren vermieden, da wir den  Großstadtstress unserem Hund „Pico“ nicht zumuten wollten. Im letzten Herbst mussten wir uns aufgrund eines Krebsleidens leider von unserem Pico verabschieden.
Aus diesem Grund konnten wir in diesem Frühjahr zum ersten mal die älteste und zweitgrößte Stadt Frankreich > Marseille < besuchen.Unser Mobil haben wir am Bahnhof in LaCouronne stehen lassen und sind mit der Bahn in die Innenstadt gefahren.

Die Hafenstadt Marseille bietet seinen Besuchern die Authentizität von 26 Jahrhunderten Geschichte und ein reichhaltiges Kulturerbe.

Unser Weg führte , wie so oft, zuerst zum alten Hafen. Von hieraus ging es durchs Panier-Viertel zum Centre de la Charite, einem ehemalige Armenhospitz, daß heute als Museum und Kulturzentrum dient.
Interessant war auch die Fahrt mit einem Touristenzug (ja, nach etlichen km zu Fuß waren wir froh über diesen Bummelwagen) zur Basilika Notre Dame, die hoch oben auf einem Berg einen weiten Blick über die Bucht bietet. Erholt gingen wir von dort wieder zu Fuß durch Gassen und Häuserschluchten zurück Richtung Bahnhof. Für Museumsbesuche reichte die Aufnahmefähigkeit nicht mehr. Marseille lohnt auch einen mehrtägigen Aufenthalt!

Marseille-1
Marseille

Bei diesem Tagesausflug hat uns die App „Pocket Earth“ mit Positionen auf der Karte und Wikipedia-Infos gute Dienste geleistet und das alles offline.

Marseille-3
An der Küste bei Carro – westlich von Marseille
Marseille-2
Auf der Rückfahrt bei Châteauneuf
img_4404
Unsere Tour im Frühjahr 2018

Veröffentlicht von

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s