2014 missglückte Portugaltour

MotorschadenDas Jahr 2014 war das Jahr der freiwilligen und der unfreiwilligen Investitionen.

Fast freiwillig wurde Globetramp neu lackiert, da sich an mehreren Stellen der Lack löste.
Freiwillig wurden die Polster neu bezogen, eine Solaranlage installiert sowie die Gasanlage auf Gastankflaschen umgestellt.

Unfreiwillig blieb das Fahrzeug in Pamplona auf dem Weg nach Portugal mit einem totalen Motorschaden liegen und musste vom ADAC zurück gebracht werden.

👍 Unser Tipp: ADAC plus hatte alle Kosten übernommen, inclusive Leihwagen, Hotelübernachtungen und natürlich Reisemobilrücktransport 😄